Wenn man von einer Kleinstadt in eine Großstadt kommt, ist das Vergnügen groß. Wenn aus einer Großstadt über eine Kleinstadt in eine Großstadt kommt, ist es größer. Wenn ich ein Buch lese, versuche ich manchmal,die Musik zu hören, über die sie da schreiben. Und dann klingt es so, als wäre Bessie Smith aufregend und Revolution, aber für mich hört es sich eben nicht so an. Ich lese da also das sterbende Tier, bin aber nach der Hälfte des Buchs gar nicht so umgehauen wie ich mir das vorgenommen habe. Ich höre + lese, aber es bleibt dazwischen eine Un-Überwindbarkeit. Nichts meta-sprachliches oder sonstwie Meta. Auch nicht -physisch. Auch nicht physisch-. Das Tier stirbt, ich sterbe nicht. Ich kann seine Ängste nicht verstehen und ihre nicht. Wie: Einen Zustand beschreiben, indem man auf die Metapher eines anderen ausweicht. Zum Beispiel: Buena Vista Social Club hören und nicht einmal wissen, dass es ein Film ist und nur die Reste des Kommunismuskitsch abfeiern. „Sie ging erst später und auf meinen Wunsch.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.